Tuesday, 12 November 2013

Feng Shui - Hilfsmittel und glücksbringende Symbole

Teil 1:

Die Gestaltungsmöglichkeit, die die Lehre des Feng Shui bietet, ist noch nicht ganz ausgeschöpft.
Gegenstände lassen sich dazu verwenden, um den Chi-Fluss in Wohnräumen positiv zu beeinflussen.

Es sind in der Regel Hilfsmittel, die Sie ohne grossen Aufwand anwenden können und die im Handel leicht zu beschaffen sind. Mitunter machen diese Feng Shui Hilfsmittel sogar aufwändige Bauarbeiten in den einzelnen Wohnräumen bzw. Innerhalb des Hauses überflüssig, denn auch mit ihnen lassen sich effektive Wirkungen zum Besseren  hin erzielen.

Negative Faktoren wie z.B. eine schlechte Wohnungs- oder Hauslage oder z.B. eine problematische Beziehung zu den Nachbarn verschlechtern das Feng Shui. Durch diese Hilfsmittel können die negativen Einflüsse teilweise oder ganz ausgeglichen werden.

Glücksbringer
Zu Glücksbringern, auch zu gekauften, sollten Sie einen persönlichen Bezug haben. Denn besonders wirksam sind nur solche Gegenstände, die Sie selbst mit Ihrer positiven Energie aufgeladen haben. Dies kann ein Kinderfoto sein, das die Energien der Baqua Zone „Kinder“ aktivieren kann. Damit fördern Sie Ihren leiblichen Nachwuchs sowie Ihre eigene Kreativität und Inspiration.
Ein gutes Zeugnis in einer schmückenden Schatulle untergebracht, kann in der dem Ruhm oder der Karriere zugeordneten Zone Gutes bewirken.
Bitte aktivieren Sie aber nie alle Baqua-Bereiche gleichzeitig, da dies zu einer Zerstreuung und Auszehrung der Energien führt.


Wie auch bei allen anderen vorgestellten Massnahmen sind Sie auch bei den Hilfsmitteln und Glückssymbolen nicht gezwungen, sie einzusetzen.
Post a Comment