Monday, 30 September 2013

Die 10 goldenen Regeln des Beauty Feng Shui für Räume im Allgemeinen

Räumen Sie auf!
Sehen Sie den Raum als Erweiterung Ihrer Haut und schauen Sie ihn sich nach diesen Gesichtspunkten erneut an. Alles was dort blockiert, verstopft im übertragenen Sinne die Poren Ihrer Haut. Schlaf- und Badezimmer sollen luftig und duftig sein.

Entfernen Sie alles, was spitz ist, aus Ihrem unmittelbaren Umfeld und runden Sie hervorstehende Ecken und Kanten ab!
Zu diesem Zweck können Sie Hängepflanzen benutzen, Kristalle und Windspiele aufhängen oder Bänder von den Kanten herunterhängen lassen. Denken Sie daran, dass alles was eckig und spitz ist, das Chi in Ihrer Wohnung und damit in Ihrem Organismus behindert und Blockaden sich so nachteilig auf Ihr Hautbild auswirken können.

Sorgen Sie für frische Luft!
Türen bringen Yang-Energie in die Räume und Fenster Yin-Energie. Beides benötigen Sie, um Ihrem Gleichgewicht zu bleiben.

Licht spendet Lebensfreude!
Tageslicht ist dem künstlichen Licht vorzuziehen.

Vermeiden Sie die sogenannten „geheimen Pfeile“!
Setzen Sie sich nicht zu nah an spitzblättrige Pflanzen. Halten Sie einen Mindestabstand von einem bis anderthalb Metern, denn spitze Blätter wirken als sogenannte geheime Pfeile störend auf Ihre Körperenergien.

Sorgen Sie für einen guten Yin-Yang-Ausgleich!
Balancieren Sie Yin gut aus, die weibliche Energie, die sich zum Beispiel in Rundungen, sanften Pastellfarben, beruhigenden Klängen und angenehmen Düften zeigt. Setzen Sie dazu den Gegenpol Yang, die männliche Kraft, die stärkere Kontraste liebt, aufstrebende Formen und klare Linien. So balancieren Sie Ihr Umfeld und damit sich selbst aus.

Achten Sie auf die Aussagen und den Sinngehalt von Bildern und Skulpturen!
Gönnen Sie sich ausschliesslich Bilder, die einen aufbauenden Charakter haben. 

Temperatur und Luftfeuchtigkeit eines Raumes entscheiden über Ihre Schönheit und Ihr Wohlbefinden!
Die Temperatur eines Raumes und dessen Luftfeuchtigkeit wirken sich nachhaltig auf Ihre Schönheit aus. Zimmerspringbrunnen helfen, einen zu trockenen Raum, gerade im Winter in Häusern mit offenen Kaminen auszubalancieren.

Gute Düfte wirken ausgleichend auf das seelische Gleichgewicht!
Benutzen Sie ätherische Düfte, um ein Klima des Wohlbefindens zu schaffen.

Räucherungen wirken auf die Psyche wohltuend und reinigen Räume!
Sollten sich unliebsame Gäste bei Ihnen aufgehalten haben oder anderweitig die Luft zu reinigen sein, so wird im Feng Shui die Räucherung empfohlen.

Räucherungen kann man im Feng Shui sehr vielfältig verwenden.
Post a Comment